Sodalis
http://sodalis.phpbb8.de/

Tagespresse
http://sodalis.phpbb8.de/viewtopic.php?f=19&t=23
Seite 4 von 8

Autor: Elo [ 18. Mai 2014 16:19 ]
Betreff des Beitrags: Re: Tagespresse

Ich dachte schon, man stimmt dafür. Aber so ein horrender Mindestlohn ist selbst den Schweizern zu viel. Wenn man die Lebenshaltungskosten dort sieht, frage ich mich, wo das hinführen soll.

Zitat:
Hochrechnung zur Volksabstimmung: Schweizer lehnen höchsten Mindestlohn der Welt ab

Rund 18 Euro pro Stunde - so lautete der Vorschlag Schweizer Gewerkschaften zum weltweit höchsten gesetzlichen Mindestlohn. Doch einer ersten Hochrechnung des Senders SRF zufolge wird es diesen Rekordlohn nicht geben.


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Autor: Weena [ 18. Mai 2014 16:38 ]
Betreff des Beitrags: Re: Tagespresse

Lebenshaltungskosten sind immense.
Und ich verstehe oft nicht warum dieselbe Zahnpaste in D billiger ist als in CH. Hier zahlt man oft 2-3 x des Eurobetrages :augenrollen:

Mindestlohn ist einfach Wunschdenken.

Autor: Elo [ 18. Mai 2014 16:57 ]
Betreff des Beitrags: Re: Tagespresse

Das ist wie Deutschland zu Polen. Die können auch von viel weniger leben als wir hier.

Autor: Weena [ 18. Mai 2014 17:07 ]
Betreff des Beitrags: Re: Tagespresse

Ich denke man kann mit viel weniger Leben. Mittlerweile frage ich mich auch brauchst Du es oder ist es schön das Produkt zu haben.

Beim Fitness sah ich diese Sendung bei CNN an - da wird man nachdenklich. Er will nicht in den Presidentsresidenz sondern lebt in sein altes Haus, Wasserspuren an der Wand und es bröckelt. Alter VW, rostig und das Leben ist einfach schlicht...

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Autor: Elo [ 18. Mai 2014 17:12 ]
Betreff des Beitrags: Re: Tagespresse

Nein, man braucht nicht wirklich viel. Im Grunde passt alles, was man unbedingt braucht, in einen Wäschekorb und einen Koffer. Das habe ich während mehrerer Umzüge immer wieder festgestellt.

Autor: Weena [ 18. Mai 2014 17:19 ]
Betreff des Beitrags: Re: Tagespresse

ja, Umzüge sind gut :smiley6828:

Autor: Tinkerbell [ 18. Mai 2014 23:45 ]
Betreff des Beitrags: Re: Tagespresse

Und mich schaudert es jedesmal, wenn ich zum Recyclinghof fahre und sehe, wie viele fast neue Gegenstände - insbesondere in den IT- und Unterhaltungselektronikcontainern - entsorgt werden. Jedes Jahr ein neues Handy, alle paar Jahre ein neuer Fernseher, Trend-Geräte (z.B. Küchenmaschinen), die gekauft werden, unbenutzt in den Schränken stehen und dann auf dem Müll landen... Brauchen wir das alles? - Viele Menschen zahlen für Lagerräume außerhalb ihrer Wohnungen oder Häuser, weil sie mehr Dinge besitzen, als sie jemals benutzen können oder wollen. Wozu?

Keine Sorge, dies wird keine vorwurfsvolle Abhandlung über unsere Wohlstands- und Wegwerfgesellschaft. Wenn jemand Freude an gewissen Dingen hat... Aber manchmal frage ich mich eben...

Autor: Weena [ 28. Jun 2014 21:41 ]
Betreff des Beitrags: Re: Tagespresse

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Frauenförderung in Japan
Derbe Sprüche statt Unterstützung

Nicht nur dort, es ist doch überall vorhanden - nur anders. Ich finde es schlicht und einfach makaber, ganz gleich wo.

Autor: Marie [ 10. Jul 2014 18:21 ]
Betreff des Beitrags: Re: Tagespresse

Eigentlich schade, dass sich hier keiner zur Fußball-WM äußert. (Oder hab ich's nur nicht gesehen?)

Der hohe Sieg der Jogi-Löw-Bande gegen das brasilianische Team im Halbfinale hat mich ziemlich sprachlos gemacht.

Meine Freundin Pat in Kansas hatte mir mal verraten, sie finde Soccer ungefähr so spannend wie dabei zuzuschauen, wie Farbe trocknet. Dann habe ich verzweifelt versucht, ihr zu erklären, was Europäer und Südamerikaner daran spannend fänden.

Jedenfalls, in der Halbzeit am Dienstagabend (8.7.) rief ich bei der Pat mal an, und da sagte sie: "ich weiß schon Bescheid!" Darauf ich: "Aber man weiß natürlich noch nicht, was in der zweiten Halbzeit alles passieren wird!" Und sie: "Du meinst, da geht der Zähler auch noch auf 10 zu Null rauf?"

Na, das ist es dann zwar nicht geworden, aber trotzdem... Wenn die Jungs mal bloß nicht überschnappen. Besser als die Argentinier gestern Abend gegen Holland könnten sie zwar sein; aber die spielen natürlich zum Unterschied von den Brasilianern auf "Alles zumauern", was die als Gegner innerhalb der 90 Minuten schon entnerven könnte. Und in einem Elfmeter-Schießen, falls es dazu käme. wüsste man eben wirklich nicht vorher, wer dann Glück hätte.

(NB: Ich bin normalerweise gar kein Fußball-Fan, aber im Moment...).

Autor: Elo [ 10. Jul 2014 21:26 ]
Betreff des Beitrags: Re: Tagespresse

Viel Stress in letzter Zeit!

Zitat:
Meine Freundin Pat in Kansas hatte mir mal verraten, sie finde Soccer ungefähr so spannend wie dabei zuzuschauen, wie Farbe trocknet.

:biggrinn:

Ich finde Fußball sonst auch ziemlich unspannend. Aber momentan verfolge ich es doch.

Das Brasilienspiel - was soll ich sagen - ich habe etwas später zugeschaltet, weil ich nur nebenbei im Internet die Ergebnisse abgerufen habe. Und dann sehe ich 1:0, 2:0, jetzt mache ich doch mal den Fernseher an, ging dann aber nochmal wohin und als ich wiederkomme - 5:0. Das glaubt einem doch kein Mensch. Die Brasilianer taten mir richtig ein bisschen leid.

Sie sollten sich nicht die ganze Not des Landes auf die Schultern laden. Mit dieser großen Emotionalität stehen sich selber im Wege.

Und die Holländer wollen eigentlich gar nicht 3. werden, glaube ich. Sieg oder gar nichts. Sie wollen jetzt nach Hause.

Autor: Marie [ 11. Jul 2014 15:57 ]
Betreff des Beitrags: Re: Tagespresse

:biggrinn:


Amerikaner wollen action sehen. Das heißt Tore. Oder wie beim Rugby, genannt American Tackle Football, wie sich die Kämpfer gegenseitig die Köpfe abreißen.

Pat hatte ich also erklärt, der Witz liege beim europäischen Fußball in den Duellen, weil sich eben die Spieler (a) nicht gegenseitig und (b) den Fußball WIRKLICH nicht mit den Händen berühren dürften, ein Ball aber mit dem Fuß allein gar nicht richtig festzuhalten sei. Und in dem Spiel Deutschland gegen die US hätten sie im Spiegel online nicht weniger als 58 spannende Duelle gezählt.

Ok.

Aber auch ich erkenne in Wirklichkeit das meiste nicht und höre mir so eine Reportage dann lieber im Radio an, wo sie äußerst aufschlussreich kommentieren, viel besser als im Fernsehen. (Da verlassen die sich darauf, der Zuschauer kriege auch ohne Hinweis mit, welche "Räume" gerade "offen gelassen" worden sind und welche Fehler die Spieler sonst gerade machen. Und wann abseits ist. Das sehe ich immer alles nicht.)

Aber am Dienstagabend hab ich ab Minute 85 dann doch im Rechner ZDF angesurft. (Fernseher seit Jahren ersatzlos verschrottet.)

...ich habe etwas später zugeschaltet, weil ich nur nebenbei im Internet die Ergebnisse abgerufen habe. Und dann sehe ich 1:0, 2:0, jetzt mache ich doch mal den Fernseher an, ging dann aber nochmal wohin und als ich wiederkomme - 5:0. Das glaubt einem doch kein Mensch.


Auch der Kommentator im ZDF war von den Socken und sagte zu Oliver Kahn, der neben ihm stand: "Man konnte ja nicht mal wagen, sich was zu trinken zu holen, da hatte man schon wieder zwei Tore verpasst."

Die Brasilianer taten mir richtig ein bisschen leid.


Nicht nur ein bisschen, mir! Vor allem der arme Neymar, mit seinem gebrochenen Lendenwirbel. Ob man den noch repariert kriegt? Da laufen doch die ganzen Nervernstränge durch usw. Pat hatte gehört, der Wirbel sei nur am äußersten Rand angebrochen gewesen und heile ohne jede Operation von selber. Wolln wir's hoffen!

Allem Anschein nach hatten die Brasilianer die falsche Strategie. Sie wollten offensiv und "schön" spielen, machten ausschließlich Attacke und ließen dabei alle Räume offen (das, was ich beim Zuschauen immer nicht erkenne :smiley1656:); und das konnte Löws Bande dann prächtig nutzen.

Am Sonntag gegen Argentinien wird das was anderes, bzw das wird ZÄH, weil Argentinien voll auf Defensive eingestellt ist. Und das machen die Deutschen dann áuch. Es wird wohl ähnlich öde wie bei Deutschland gegen die US.

Sie sollten sich nicht die ganze Not des Landes auf die Schultern laden. Mit dieser großen Emotionalität stehen sich selber im Wege..


Sie taten mir auch leid, weil die Spieler wirklich ihr Bestes und Letztes gegeben hatten. Und wenn man selbst DAMIT nicht durchkommt, das hat schon was Tragisches.

(Die falsche Strategie hatte wohl der Trainer zu verantworten.)

Und die Holländer wollen eigentlich gar nicht 3. werden, glaube ich. Sieg oder gar nichts. Sie wollen jetzt nach Hause.


Meinste?

(Och, aber einen Sieg gegen Brasilien würde ich an deren Stelle eigentlich nicht verachten.)

Autor: Marie [ 11. Jul 2014 16:10 ]
Betreff des Beitrags: Nachtrag

Noch ne Theorie.

Da auf dem Fußballfeld [angeblich] keine Nation die andere so hasst, wie die Brasilianer die Argentinier und umgekehrt, soll es ein besonderes Glück für die Deutschen sein, dass sie im Endspiel nicht gegen Holland sondern auf brasilianischem Boden gegen die Argeninier zu spielen haben.

Infolgedessen hätten sie die Gesamtheit der Zuschauer (nur vermindert um die paar angereisten Argentinier) auf ihrer Seite.

Und mein Bruder meint: "Deutschland gegen Holland, wie hätte denn DAS geklungen. Noch langweiliger hätte höchstens Deutschland gegen Belgien klingen können.

Deutschland gegen Argentinien aber, das macht doch viel eher was her!" :biggrinn:

Autor: Sodalis [ 11. Jul 2014 19:28 ]
Betreff des Beitrags: Re: Tagespresse

Amerikaner wollen action sehen. Das heißt Tore. Oder wie beim Rugby, genannt American Tackle Football, wie sich die Kämpfer gegenseitig die Köpfe abreißen.


Echt jetzt? Aber solche Turniere wie der Super-Bowl gilt uns Europäern auch nicht als mitreißend, den können nur Amerikaner spannend finden. :augenrollen:

Ich hoffe, die deutschen Spieler werden nicht übermütig, auch wenn sie jetzt von allen so hochgejubelt werden. Die Argentinier sind auf keinen Fall zu unterschätzen. Die spielen nicht so einen Hurra-Fußball, wie wir ihn gegen Brasilien gesehen haben - na ja, oder nicht gesehen haben.

Ich drücke den Jungs jedenfalls die Daumen! Toll wäre ein Sieg auf jeden Fall! :3358:

Autor: Marie [ 11. Jul 2014 20:35 ]
Betreff des Beitrags: Re: Tagespresse

Klasse, das Cheerleader-Smiley!

(Natürlich würd ich mich áuch freuen, wenn Deutschland den Cup holt.)

Autor: Marie [ 12. Jul 2014 22:31 ]
Betreff des Beitrags: Re: Tagespresse

Wie kann ich dies Bild hier zum Erscheinen bringen?

gallery/#

Greser und Lenz in der FAZ von heute sind genial!

Originaladresse

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

Seite 4 von 8Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde
phpBB Forum Software