Sodalis

For insiders only

Aktuelle Zeit: 19. Sep 2017 18:56

Tools: Calendar Kalender   Gallery Galerie   Downloads Downloads   

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 53

AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Tierquälerei
#1BeitragVerfasst: 27. Apr 2014 09:45 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 4267
Geschlecht: nicht angegeben
Es ist mir ein Anliegen diesen Thread zu öffnen, denn ich setze mich auch für Tierschutz ein.

Manche Links sind für empfindliche Menschen nicht geeignet - nur diese Tiere haben eben durch uns Menschen gelitten. Sie haben es verdient, hier erwähnt zu werden, so dass wir nicht vergessen...


*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tierquälerei
#2BeitragVerfasst: 27. Apr 2014 10:35 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 4267
Geschlecht: nicht angegeben


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tierquälerei
#3BeitragVerfasst: 27. Apr 2014 12:11 
Seniormitglied
Seniormitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 2098
Geschlecht: weiblich
Furchtbar! Kann ich gar nicht ertragen. :smiley1657:


Offline
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tierquälerei
#4BeitragVerfasst: 27. Apr 2014 12:40 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 4267
Geschlecht: nicht angegeben
ja, furchtbar und ich kann es immer wieder nicht fassen, diese Grausamkeit.

Fängt aber schon bei den Kinder an. Hier haben wir ein dreier Bande (Jungs) die die Katzen hinterher jagen und zwar mit Stöcke und Gebrüll. Jetzt gibt es eine Beschwerde an die Hausverwaltung, denn die Katzen trauen sich nicht mehr raus. Man hat die Eltern informiert aber die greifen und erklären es den Kinder nicht, denn es sind doch nur Tiere. Tja, was soll ich sagen, sie stammen aus Spanien, Bulgarien und Indien - die haben einfach ein anders Verhältnis zu Tiere, was aber nichts entschuldigt. Es fehlt einfach Respekt für Lebewesen.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tierquälerei
#5BeitragVerfasst: 10. Mai 2014 00:21 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 4267
Geschlecht: nicht angegeben
Die Ing. Diba hat eine neue Aktion gestartet - 1.000 Euros für 1.000 Vereine.
Ich kopiere ein paar Tierschutzadressen hier rein die daran teilnehmen. Vielleicht mag der eine oder andere eine Stimme abgeben. Man hat 3 Stimmen.

*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***

bzw: mehr unter diese Addresse
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tierquälerei
#6BeitragVerfasst: 10. Mai 2014 15:26 

Das muss ja ein schlimmer Ort sein, wo du wohnst, dass dort Kinder mit Gebrüll und Gegenstände hinter Katzen her laufen. Die Katzen mögen nicht mehr heraus gehen?
Das habe ich noch niemals gehört.
Wir haben einen Kater, unser Nachbar mag keine Katzen und hat kurzerhand einen elektrischen Weidezaun zu unserer Seite gespannt. Unser Kater hat sich nicht nur einmal einen Elektroschlag an der Nase geholt.

In unserer Nähe wohnen zwei Damen, sie besitzen einen großen Hund, den sie kaum bändigen können. Sie glauben, dass Fremde ihren Hund mit Steine bewerfen, daher wäre ihr Hund so aggressiv. Meine Meinung ist, dass sie ihn scharf machen, denn das ist offensichtlich. Wenn ich vom Angeln komme und dieser Hund knurrt mich Zähne fletschend an, dann ist das für mich unnormal. Wenn dann noch der Spruch kommt: "Der richt, dass du getötet hast!" ...ja, dann fällt mir gar nichts ein.

Noch nie in meinem Leben habe ich solche Tiere gesehen, wie auf den Fotos.

Die Personen, die Tiere so zurichten, wie ich es eben gesehen habe, denen würde ich eine Therapie vorschlagen, damit sie den Umgang mit einem Tier lernen.

Hast du die Tiere selbst gesehen und hast du sie am Anschluss gepflegt oder gar begraben?
Mir ist wohl eine Dame in der Nachbarschaft bekannt, die immer Katzen füttert. Sie sagt, sie würden ihr zulaufen, weil die Leute Katzen hätten, aber nicht dafür aufkommen.
Das mag ja so sein. Es gibt dann noch einen Tierschutzverein, der in unserer Gemeinde gegründet wurde. Da hat mir allerdings eine der Damen erzählt, die ein Zwischenlager für Katzen und Hunde hat, dass sie aus einem alten Schuppen einen von fünf Welpen gerettet hätten. Die anderen vier wären tot gewesen, die Mutter lag ebenfalls tot daneben.

Man war auf das Gebell der Hunde aufmerksam geworden, hätte die Polizei gerufen, aber die konnte nichts ausrichten, weil sie dazu kein Recht haben würde, einfach einen Schuppen aufzumachen, wenn der Besitzer dies nicht wolle. Daraufhin wären sie angerufen worden, also der Tierschutz und baten den Besitzer die Hunde freizugeben. Weil dieser immer noch nicht einverstanden war, bat man ihm Geld für die Hunde an. Letztendlich blieb dann von fünf Welpen eben nur ein Welpe über, die Mutter war ja auch verstorben. Das kann ich einfach nicht nachvollziehen, so wenig Tierliebe? Wie sehr müssen solche Menschen in sich gestört sein???

Sowas habe ich noch niemals erlebt und ich kann es auch nicht eher glauben, bis ich selbst Augenzeuge solcher Taten werde. Sollte dies aber einmal der Fall sein, dann werde ich zur Bestie. Höchstwahrscheinlich werde ich mir dann eine Klage an den Hals holen, weil ich mit 100% Sicherheit solchen Menschen an den Kragen gehe. Danach wird derselbe einen Krankenwagen benötigen und wird freiwillig eine Therapie machen.

Bild

Dem Besitzer wurden 50 Euro angeboten, woraufhin er den Schuppen öffnete und Luna freigab.
Das ist der junge Hund, den wir dann versuchten an den Mann zu bringen, was uns letztendlich auch gelungen ist. Die Dame, wo er sein Zwischenlager hatte, ist mir sehr gut bekannt.
Dem Hund geht es super gut, er ist in eine Familie gekommen, wo schon ein Hund im Haus war.

Das Bild habe ich auf Facebook gepostet, um eventuelle Interessenten zu finden.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tierquälerei
#7BeitragVerfasst: 10. Mai 2014 16:12 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 4267
Geschlecht: nicht angegeben
süsser Hund :smiley1678: .

Es sind Machtgebärden dieser Menschen. ich denke Tiere haben andere Werte in unterschiedlichen Kulturkreisen, in China essen die ja auch alle mögliche Tiere und Teile.

Der Ort hier ist sehr schön abgesehen dieser Nachbaren, die keine Gefühle noch Respekt für andere Menschen und Wesen haben - sowie die Eltern so die Kinder. Aber dies gibt es leider überall.

Ich las heute, kleine Kittens wurden die Augen absichtlich erstochen, nun sind die Blind. Schon beim Lesen schnurrte mir die Kehle zu und ich frage mich dann, was diese Menschen sagen wurden, wenn man ihre Kinder die Augen ausstecken wurden und dann liegen lassen wurden.

Es sind mehr Menschen die brutal zu Tieren sind, als man glaubt. Man müsste die halbe Menschheit therapieren. Es müssten einfach stringentere Gesetze her.


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tierquälerei
#8BeitragVerfasst: 10. Mai 2014 20:33 

Das mir der Hund viel lieber ist,
sagst du, oh Mensch, sei Sünde.
Der Hund blieb mir im Sturme treu,
der Mensch nicht mal im Winde.


  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tierquälerei
#9BeitragVerfasst: 28. Mai 2014 10:40 
Moderator/in
Moderator/in
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 4267
Geschlecht: nicht angegeben
*** Der Link ist nur für Mitglieder sichtbar, zum Login. ***
Sollten Jäger weiterhin auf streunende Haustiere schießen dürfen?


Offline
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tierquälerei
#10BeitragVerfasst: 1. Jun 2014 19:50 
Juniormitglied
Juniormitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 165
Geschlecht: nicht angegeben
Soweit die das Wild reißen könnten, schon. Denn wenn die Streuner keinen Herrn haben, der das verhindert und wir auch keine großen Wälder mit funktionierenden Groß-Biotopen haben, wo sich die Vegetarier unter dem Wild vor ihren Feinden immer retten können, geht diese Streunerei iA zu Lasten des Wilds.

(Wie mir die Förster aus meiner Verwandtschaft erklärten.)


Offline
 Profil Persönliches Album  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Tierquälerei
#11BeitragVerfasst: 1. Jun 2014 20:34 
Seniormitglied
Seniormitglied
Benutzeravatar

Registriert: 02.2014
Beiträge: 2098
Geschlecht: weiblich
Es gibt Wild ohne Ende, viel zu viel, wie mir unser Förster in der Familie immer wieder versichert. Sie fressen alles ab, besonders die Triebspitzen. Für Neupflanzungen sind sie sehr schädlich. Er hat große Mühe, die neuen Bäume gegen den Fraß zu schützen. Alles muss eingezäunt werden. Das, was man auf den Feldern rumstehen sieht, quillt vor Überfüllung aus den Wäldern. Ich würde daher auch freundlichen Jägern und Förstern, die gern jagen, nicht trauen. :smiley6828:


Offline
 Profil Persönliches Album  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Gehe zu:  
 
cron